Online-Magazin - Body & Soul

Viel Spaß beim Stöbern!


 

Gönnen Sie sich eine Auszeit und eine tiefgehende Reinigung

 

Wasser ist bekannt für seine heilende Wirkung.  

Denken Sie an Heilquellen, Heilbäder und Kneipp Kuren.

 

Vorbereitung: 

Laden Sie Ihr Badesalz positiv mit Ihrer Heilkraft auf,

dies können Sie intuitiv machen.

Nur Mut probieren Sie es aus. 

Alternativ: beten Sie  liebevolle Gebete über Ihr Salz und bitten Sie um Heilkraft . Sie können es auch einfach in die Sonne zum Aufladen stellen.

Nach Belieben fügen Sie außer dem Badesalz auch wohlduftende Essenzen hinzu.

Die ersten ca. 5 bis 10 Minuten  entspannen Sie sich in Ihrer Wanne.

 

 

Nun schließen Sie Ihre Augen und stellen sich vor,  wie über  Ihnen die Sonne scheint.

Atmen Sie dabei tief die Wärme der Sonne in Ihr Herz ein.

Wiederholen Sie diese Übung einige Male, aber immer nur so lange es Ihnen gut tut!

Versuchen Sie zu spüren, wie sich diese wohltuende Wärme in Ihre Aura ausbreitet und fühlen Sie die Kraft.

Dann fokussieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das Herz-Zentrum von Mutter Erde (Gaia). 

Stellen Sie sich tief in der Erde ein leuchtendes Licht vor.

Atmen Sie diese Wärme und Kraft in Ihr Herz hoch. Auch hier wiederholen Sie diese Übung so lange es sich angenehm anfühlt.

Bitte nicht übertreiben, denn Atmen allein setzt vieles in Bewegung.

Versuchen Sie dieses angenehme Gefühl in sich zu speichern.

Während Sie noch in der Wanne liegen, lassen Sie das Badewasser ablaufen.

Spüren Sie, wie das Wasser alle geistigen, körperlichen und seelischen Schlacken  mit sich reißt und Sie immer leichter werden. 

 

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Erfahrung und eine kraftvolle Reinigung!

 

Text: Kristiana

Foto Quelle: pixabay.com


Yoga

                        

Yoga ist ein seit dem Altertum bekannter und bewährter Übungsweg, um Körper, Atem, Geist und Seele so zu beeinflussen, damit sie harmonisch aufeinander einwirken können.

Die Lehre des Yoga besitzt eine lange Tradition in der indischen Kultur und Philosophie, deren Wurzeln unter anderem in alten hinduistischen Offenbarungsschriften wie der BHAGAVADGITA zu finden sind.

Heute will Yoga vor allem Gesundheitsbewusstsein wecken und zählt zu den stressreduzierenden und daher gesundheitsfördernden Methoden, die Bewegung, Entspannung, Konzentration und Meditation vereinigt.

Beim Yoga kommt unser Geist zur Ruhe und wir können einen Zustand erleben, in dem wir ganz bei uns sind und der unsere Fähigkeit zur Gelassenheit stärkt.

 

Sascha Neff

Yogalehrer

 

www.neff-feldenkrais.de


Positive Affirmationen 



                       Feldenkrais

Feldenkrais ist eine vom israelischen Physiker Moshe Feldenkrais (1904-1984) begründete Methode, die Gewohnheiten sowie das Zusammenspiel von Denken, Fühlen und Handeln bewusst machen und

bei Bedarf verändern soll.

Viele Übungen erinnern zunächst an Gymnastik oder Yoga, doch im Feldenkrais ahmen die Schüler nicht die Bewegungen des Lehrers nach, sondern bekommen lediglich verbale Anweisungen,

die jeder auf seine Weise umsetzt.

Um den Körper zu spüren und herauszufinden, wie Bewegungen leichter werden, muss sich jeder auf sich selbst konzentrieren. Leistungsdruck und sportlicher Ehrgeiz sollten beim Üben außen vor bleiben. Feldenkrais ist kein Ersatz für Sport, kann aber zu besseren sportlichen Leistungen führen.

Die Methode soll Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wecken und zeigen, dass sich Dinge ein Leben lang verändern lassen. Auch Menschen mit chronischen Schmerzen werden beweglicher und bekommen ein besseres Körpergefühl.

Gewohnte Bewegungen werden automatisch und unbewusst ausgeführt. Bietet man dem Körper eine ungewohnte Art der Bewegungsausführung an, können im Gehirn neue Verbindungen entstehen und Bewegungsabläufe evtl. schonender und leichter gestaltet werden.

Neben der Gruppenarbeit biete ich auch Einzelsitzungen an. Dabei gehe ich auf individuelle Themen ein und mache durch sanfte Berührungen und Bewegungen Zusammenhänge im Körper bewusst.  

Sascha Neff

 

Sascha Neff ist gelernter Sportlehrer, Heilpraktiker und ein wunderbarer

Yoga- und Feldenkraislehrer. 

  

Weitere Informationen und

Seminarangebote finden Sie unter:

www.neff-feldenkrais.de


Meditation

              

Meditation („nachdenken, nachsinnen“) ist eine in vielen Kulturen und Religionen ausgeübte spirituelle Praxis. Der Geist soll sich beruhigen und sammeln. Die angestrebten Bewusstseinszustände sind Stille, Leere, Eins-Sein, im Hier und Jetzt sein oder frei sein von Gedanken.

 

Durch bewusste Hinwendung auf körperliche Vorgänge, z.B. den Atem oder auf einen bestimmten Gedanken, z.B. ein Mantra, kommt es zu einer Beruhigung der Denkvorgänge. Die Stimmung und das Fühlen ändern sich. Man könnte sagen, Meditation hat eine stimmungsaufhellende Wirkung...

 

Nach einiger Zeit führt Meditation zu vertiefter Selbsterkenntnis, Stress wird abgebaut, das Herz-Kreislauf-System entlastet, Konzentrations- und Denkfähigkeit werden gesteigert, aber auch die Immunabwehr gestärkt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Es gibt beeindruckende wissenschaftliche Studien über die positiven Auswirkungen von Meditation auf unsere Gesundheit.

 

Ob Meditation im stillen Sitzen, Metta-Meditation, mit Hilfe des Atems oder Klanges, geführte Meditationen oder Meditation in Bewegung. Es gibt für Jeden eine Möglichkeit, den Weg in die Stille zu finden und es lohnt sich!

 

Gutes Gelingen

wünscht euch Birgit

 

 

(dietzebirgit@aol.de)